CONSTANT in der Stiftskirche Stuttgart

12.04.2019 19 Uhr Stiftskirche Stuttgart
13.04.2019 19 Uhr Martinskirche Neckartailfingen
14.04.2019 11 Uhr musikalische Gestaltung des Gottesdienstes in der evangelischen Kirche Stuttgart-Gaisburg

CONSTANT in Neckartailfingen

in manus tuas
Chormusik zur Passionszeit mit Werken von Tomkins, Pärt, MacMillan u.a.

In deine Hände übergebe ich meinen Geist – so der Leitgedanke unseres Passionsprogrammes. Jesu Klage am Kreuz steht für die Passionszeit, doch beinhaltet sie noch viel mehr. Die Klage der ihn umgebenden Menschen, die Jesu Leidensweg begleiteten und mit ihm gingen. Aber auch die Klage aller Menschen, die einen geliebten Menschen verabschieden mussten. Tomkins vertonte dies ganz eindrücklich in seinem „When David heard“. Hier erlebt man Davids Klage, als er vom Tod seines Sohnes hörte. Britten vertonte in „Deus in adjutorium meum“ eine Klage aus dem alten Testament. Mendelssohns „Mitten wir im Leben sind“ dagegen ist durch die Bitte um Erlösung und Erbarmen geprägt. Auch Barbers „Agnus Dei“ weicht von der Klage ab und hat Erlösung und Bitte um Frieden zum Thema. Doch ist die Komposition einer Klage sehr nahe: durch die langen Melodien und Linien bis hin zum großen Ausbruch kurz vor Ende des Stückes. Bereits im Titel von Pärts „The deer’s cry“ ist die Klage enthalten. Auch kompositorisch wirken die fast litaneihaften Wiederholungen der wenigen Textpassagen wie ein Klagegesang. Doch aller Schmerz, alle Unsicherheit und Einsamkeit eint sich in der Suche nach dem Gottvertrauen: in manus tuas commendo spiritum meum.